Projektleitung

Dr. phil. Ina Schmied-Knittel

schmied_neu

Wissenschaftlicher Werdegang

geb. 1967, Ausbildung zur Sozialarbeiterin (FH) in Potsdam; Studium der Soziologie und Politikwissenschaft in Konstanz; Promotion zum Dr. phil. (Universität Freiburg); seit 1998 am IGPP.

Arbeitsgebiete / Forschungsinteressen

Kultur- Medien- und Religionssoziologie, insbes. religiöse Erfahrungen und neue religiöse Bewegungen, mediale Thematisierungen “paranormaler” Phänomene sowie individuelle und gesellschaftliche Reaktionen auf außergewöhnliche Erfahrungen.

Publikationen

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Michael Schetsche

msch01neu

Wissenschaftlicher Werdegang

Studium der Politikwissenschaft (FU Berlin), Promotion zum Dr. rer. pol. (Universität Bremen), Venia für “Soziologie”; Privatdozent zunächst am Institut für Soziologie der Universität Bremen, dann am Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, seit 1. 5. 2002 Abteilungsleiter am IGPP.

Arbeitsgebiete / Forschungsinteressen

Arbeitsgebiete: Wissens- und Mediensoziologie, Soziologie sozialer Probleme und Anomalien, qualitative Prognostik.

Publikationen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand)

Andreas Anton, M.A.

Foto_Andreas-Anton_Skaliert

Wissenschaftlicher Werdegang

Studium der Soziologie, Geschichte und Kognitionswissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i. Br.

Arbeitsgebiete / Forschungsinteressen

Arbeitsgebiete: Wissens-, Kultur- und Gesundheitssoziologie, Methoden qualitativer und quantitativer Sozialforschung.

Aktuelle Forschungsinteressen: Soziologische und historische Fragestellungen im Bereich der Parapsychologie und Anomalistik / Entstehung, Verbreitung und Stigmatisierung heterodoxer Wissensbestände, Erfahrungen und Praxisformen / gesellschaftliche Deutungsmuster außergewöhnlicher Erfahrungen / sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte der SETI-Forschung.

Publikationen